Name der Veranstaltung:

Abschlussarbeiten im Bereich Mobile Soziale Netzwerke


Kurzbeschreibung:

Mobile Soziale Netzwerke vereinen die Kontext-Erfassung, -Modellierung und -Sensitivität mobiler Anwendungen mit der sozialen Sensitivität von Social Network Anwendungen. Ziel ist es zu untersuchen inwieweit geeignete Basis-Architekturen auf der Basis von Peer-to-Peer bzw. MANETs, Multiagenten-Systemen und Kontext-Modellen und darauf aufbauende sozial- und kontext-sensitive Informations-, Kommunikations-, und Informations-Dienste Nutzer bei ihrer sozialen Interaktion unterstützen können.

In diesem Gebiet sind ständig Master-, Bachelor-, Diplom- und sonstige Arbeiten zu vergeben.

Das Szenario geht dabei von einer feingranularen Modellierung sozialer Beziehungen aus (subjektiv, gerichtet, gewichtet, typisiert, mit einem Instantiierungs-Log versehen, etc.), die im Rahmen eines persönlichen Agenten auf einem Mobilgerät realisiert wird und über Kontext-Sensoren auch mit entsprechenden Kontext-Informationen angereichert wird. Die Agenten kommunizieren miteinander und handeln dabei semi-automatisch Dienst-Parameter, Zugriffe auf Informationsräume etc. aus.

Typische Fragestellungen / Aspekte sind:

  • Kollaborative Erstellung bzw. Findung von (Light-weight) Ontologien für Beziehungen
  • Agenten-Kommunikation, P2P, MANETs
  • Simulation von Interaktionen sozialer Agenten
  • Kontext-Erfassung und Modellierung (Audio, Position, Orientation etc.)
  • Konzeption neuartiger Dienste für mobile soziale Netzwerke
  • Soziale Zugriffskontrolle
  • Social Recommender Dienste
  • Soziale Informationsmärkte
  • Context- + Social-Sensitive Information Retrieval

Betreuer: Georg Groh