Guided- Research-Modul Master

Social Signal Processing:
Kollaborative Erfassung sozialer Situationen auf der Basis von geometrischen Aspekten


Körperhaltung- und relative Orientierung und Abstand von interagierenden Menschen folgen in sehr vielen Fällen eng definierten kulturellen Mustern. So existieren z.B. verschiedene Abstandszonen zu Gesprächspartnern , deren Nicht-Beachtung in der Regel sozial Sanktioniert wird.
Mobile Social Networking bezeichnet das Konzept, soziale Interaktionen von Menschen mit Hilfe von Kommunikations-, Informations-, und Awareness-Diensten zu unterstützen, dabei jedoch (im Gegensatz zu gewöhnlichen Social Networking Platformen und deren mobilen (Web-)User-Interfaces) mit Hilfe von Social Signal Processing und anderen Kontext-Erfassungsmethoden, den individuellen und sozialen Kontext der User unmittelbar zu erfassen, zu modellieren und zu nutzen.
Das Guided Research Projekt soll sich in die Untersuchen einbringen, wie auf der Basis der genauen Erfassung des Abstandes und des relativen Schulterwinkels von Personen eine Erfassung und Modellierung von sozialen Situationen, in denen sich ein User befindet, ermöglicht werden kann, um diese in Mobile Social Networking Umgebungen nutzen zu können. Hierzu ist insbesondere eine Kommunikation der Agenten der beteiligten User notwendig, um bspw. Zwischenergebnisse abgleichen zu können ,
Es sind je nach Interesse der Studentin bzw. des Studenten verschiedene Schwerpunkte möglich (Schwerpunkt Methoden zur exakten Erfassung relativer und absoluter Positionen im Raum, Formulierung geeigneter Heuristiken zur Abbildung von entsprechenden Sensordaten auf soziale Situationen etc.)
Vorkenntnisse in Machine-Learning sind je nach Schwerpunkt nützlich.  
 
Kontakt: Dr. Georg Groh: grohg@in.tum.de
Beginn: Ab sofort möglich!