Name der Veranstaltung: Social Signal Processing : Modellierung sozialer Situationen
Kurzbeschreibung: Social Signal Processing beschäftigt sich damit, soziale Strukturen durch (oft mobile) Sensoren zu erfassen und zu charaktersieren. Wichtige Teilgebiete / Datenquellen sind: Audio (Speaker Diarization, Sentiment-Analysis etc.), Video (Erkennung von Gesichtern, Emotionen etc.) und weitere Quellen. Ziel ist es bspw. Gruppen oder dyadische Beziehungen anhand der Messung und Analyse von Signalen dieser Quellen zu modellieren und zu charakterisieren. Wir beschäftigen uns hier unter anderem mit Audioquellen und hochpräziser Ortsbestimmung. Es sind immer Arbeiten auf diesen Gebieten zu vergeben, die neben interessanten Machine-Learning-Problemen und Signal-Verarbeitungsproblemen auch viele sozialwissenschaftliche Methoden und Experimente beinhalten.